Skip to main content
Skitouren
Skitouren

Skitouren

Wer hochalpine Aktivitäten schätzt, für den ist die Ferienregion Saas-Fee/Saastal das Paradies. Gerne helfen Ihnen unsere Saaser Bergführerbüros bei der Planung und Organisation Ihrer Touren. 

Achtung: viele Routen führen über Gletscher und sind nur mit einem ortskundigen Bergführer begehbar.

Unsere Bergführerbüros

Fluchthorn 3794 m ü.M.

Obwohl das Fluchthorn knapp unterhalb der 4000m Höhenzone liegt, kann mit Blick auf die faszinierende Monte Rosa Ostwand punkten. Der Gipfel ist umgeben von imposanten Gletschern sowie dem Allalinhorn, Rimpfischhorn und Strahlhorn. Bei der beliebten Tagesskitour marschieren Sie von der Britanniahütte aus 3 Stunden 870m bergauf. Nach dem Sie die Aussicht auf dem Fluchthorn genossen haben, beginnen die beinah endlosen Abfahrten ins Mattmark und bis nach Saas-Almagell. 

Das Strahlhorn ist einer der einfachsten Viertausender. Es lauern jedoch so einige Gletscherspalten auf dem Weg, weshalb auch das Strahlhorn nur mit erfahrenem Bergführer erklimmen werden soll. Frühmorgens beginnt die Tagestour bei der Britanniahütte. Sie überqueren den Hohlaub- sowie den Allalingletscher und erreichen anschliessend den Adlerpass (3789 m ü.M.). Von hier aus geht es noch 400 Höhenmeter hinauf, bis Sie den Gipfel des Strahlhorns erreichen. Der Aufstieg von 1260 Höhenmeter dauert etwa 5 Stunden. Auf dem Gipfel geniessen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Monte Rosa Ostwand. Der Rückweg erfolgt über die gleiche Route zurück zur Britanniahütte.

Haute-Route: über den Adlerpass 3789 m ü.M. nach Zermatt

Spektakulärer erreichen Sie Zermatt wohl kaum! Diese Hochtour ist Teil der legendären Walliser Haute-Route von Saas-Fee nach Chamonix. Der Aufstieg von 600 Höhenmeter dauert etwa 3.5 Stunden. Danach geniessen Sie eine lange Abfahrt bis nach Zermatt. 

Alphubel

Sie sind körperlich fit, haben bereits einige Skitouren absolviert und brauchen nun eine neue Challenge? Dann sollten Sie den Alphubel in Angriff nehmen. Der Aufstieg erfolgt angeseilt durch gewaltige Spaltenzonen bis zu steilen Couloirs. Nach zahlreichen Spitzkehren mit Harscheisen erreicht man den Gipfel. Der Alphubel ist eine der schwierigsten Touren im Saastal. Zur Belohnung erwartet Sie eine 2400 Meter lange Abfahrt hinunter bis nach Saas Fee. 

Allalin

Wenn Sie schon reichlich Erfahrung im Skitourengehen gesammelt haben, ist diese Winterbesteigung genau das Richtige für Sie. Der Aufstieg führt über eine grosse Spaltenzone auf dem Feegletscher hinauf aufs Feejoch. Je nach Schneeverhältnissen geht es mit den Skiern oder den Steigeisen hoch zum Gipfel. Auf dem Gipfel angekommen,werden Sie mit einem wunderbaren Blick auf den Mont-Blanc, das Matterhorn und den Piz Bernina für die Mühe belohnt. 

Hängend-Gletscher

Diese Tour ist ein Geheimtipp und bietet neben einer guten Gletschertour auch eine tolle Abfahrt bis nach Saas-Almagell. Die Tour startet beim Fenster der Metro-Alpin und überquert den Hohlaubgletscher. Nach zwei Stunden Marschzeit erreicht man den Fuss des Fluchthorns. Hier beginnt die Abfahrt über den «Hängend-Gletscher» zur Schwarzbergalp und weiter über den Mattmarkdamm bis nach Saas-Almagell. 

Hier und jetzt – Saas-Fee/Saastal ist bereit

Schneehöhe Saas-Fee

42cm

Anfahrt

PostAuto 511

Visp Saas-Fee
alle 30 min
Saas-Fee Visp
alle 30 min