Skip to main content
Coronavirus
Coronavirus

Informationen COVID-19

Informationen zum Coronavirus

Uns liegt sehr am Herzen, dass sich unsere Gäste so sicher wie möglich fühlen. Mit einem umfassenden Schutzkonzept und Massnahmenpaket setzt die Ferienregion Saas-Fee/Saastal die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, Mitarbeiter sowie der einheimischen Bevölkerung an oberste Stelle. Unter Einhaltung der aktuell gültigen Verordnungen und zusätzlichen Sicherheitsmassnahmen sind wir fest davon überzeugt, dass Sie im Saastal auf den 150 Pistenkilometern erholsame und sichere Wintertage verbringen können.

zu den Schutzkonzepten

 

Aktuelle Situation

Gemäss Entscheid seitens Bund, Kanton und Gemeinden gelten für die Ferienregion Saas-Fee/Saastal folgende Massnahmen: 

  • Die erteilten Bewilligungen für den Betrieb der Skigebiete werden beibehalten, d.h. die Skigebiete im Wallis sind offen.
  • Alle Läden für Güter des nichttäglichen Gebrauchs sind offen.
  • Gastrobetriebe (Restaurants, Bars & Gartenterrassen) sind bis am 18.04.2021 geschlossen.
  • Take-Away Angebote bleiben erlaubt. 
  • Schliessung von Clubs.
  • Öffentliche Veranstaltungen sind verboten, mit Ausnahme von religiösen Feiern (bis zu 50 Personen).
  • Eine Ferienwohnung kann an max. 10 Personen vermietet werden. Die Kinder – egal welchen Alters - zählen hierbei ebenfalls als 1 Person.
  • Ausgedehnte Maskenpflicht (ab 12 Jahren)

    • in den Aussenbereichen von Einrichtungen und Betrieben
    • im öffentlichen Verkehr
    • in belebten Fussgängerbereichen und überall dort, wo der erforderliche Abstand im öffentlichen Raum nicht eingehalten werden kann
    • in der Gemeinde Saas-Fee überall dort, wo der erforderliche Abstand im öffentlichen Raum nicht eingehalten werden kann
  • Zu Mitmenschen mindestens 1.5 Meter Abstand halten.
  • Regelmässig die Hände waschen oder desinfizieren.

Ab dem 19. April 2021 gelten zudem:

  • Restaurants können ihre Terrassen wieder öffnen. Es gilt eine Sitzpflicht. Die Maske darf nur während der Konsumation abgelegt werden. Pro Tisch sind maximal vier Personen erlaubt. Von sämtlichen Person müssen die Kontaktdaten erhoben werden. Zwischen den Tischen muss ein Abstand von anderthalb Metern eingehalten oder eine Abschrankung angebracht werden.
  • Öffentlich zugängliche Freizeit- und Unterhaltungsbetriebe können wieder öffnen. Damit sind auch Zoos und botanische Gärten wieder vollständig zugänglich. In Innenräumen muss immer eine Maske getragen und der erforderliche Abstand eingehalten werden.
  • Veranstaltungen mit Publikum sind wieder möglich. Die maximale Anzahl Besucherinnen und Besucher ist beschränkt auf hundert Personen draussen - etwa für Fussballspiele oder Open-Air-Konzerte - und fünfzig Personen drinnen - etwa für Kinos, Theater oder Konzerte. Zusätzlich gilt eine Beschränkung auf maximal ein Drittel der Kapazität des Veranstaltungsorts. Es gilt eine Sitzpflicht und die Maske muss immer getragen werden. Zwischen den Besucherinnen und Besuchern muss jeweils ein Abstand von anderthalb Metern eingehalten oder ein Sitz freigelassen werden. Konsumation ist verboten und von Pausen ist abzusehen.
  • Veranstaltungen mit bis zu 15 Personen sind wieder erlaubt. Dies betrifft beispielsweise Führungen in Museen, Treffen von Vereinsmitgliedern oder andere Veranstaltungen im Unterhaltungs- und Freizeitbereich. Auch hier gilt Masken- und Abstandspflicht.

Einreisen für Ausländer

Der Bundesrat hat den Schwellenwert für die Aufnahme von Staaten und Gebieten auf die Quarantäneliste sowie die Ausnahme von der Quarantänepflicht für Geschäftsreisende angepasst. Mit der Verordnungsanpassung kommen nur noch Staaten und Gebiete auf die Quarantäneliste, deren Inzidenz um mehr als 60 höher ist als die Inzidenz der Schweiz.

Seit dem 8. Februar müssen Personen, die in die Schweiz einreisen, ein Online-Formular für das Contact Tracing ausfüllen: www.swissplf.admin.ch/home

Die Grenzen zu allen EU- und EFTA-Staaten sind offen. Für einige Länder besteht momentan eine Einreisebeschränkung oder Quarantänepflicht in die Schweiz. Zudem haben viele Länder Bestimmungen auferlegt für die Rückkehr aus der Schweiz. Wir empfehlen Ihnen, diese genau anzuschauen. 

Ein negativer Coronatest oder eine Impfung heben die Quarantäne- und Meldepflicht NICHT auf.

Für Fragen melden Sie sich bei info@saas-fee.ch oder +41 27 958 18 58.

Testen im Saastal

Wenn Sie sich testen lassen möchten, können Sie sich direkt an die Arztpraxis in Saas-Fee oder in Saas-Grund wenden. 

Seit dem 25. Juni 2020 werden die Kosten für die Tests von Personen, die Symptome aufweisen, direkt dem zuständigen Versicherer in Rechnung gestellt und vom Bund übernommen. Andernfalls gehen die Kosten zu Lasten der Person, die den Test fordert (die untersuchte Person oder ihr Arbeitgeber).

Label "Clean & Safe"

Die Tourismusbranchenverbände haben auf Initiative von Schweiz Tourismus das einheitliche «Clean & Safe»-Label lanciert. Mit dem Label signalisieren die touristischen Leistungsträger, dass sie sich zur Einhaltung der Schutzkonzepte verpflichtet haben und alle Massnahmen gemäss Schutzkonzept umsetzen, um den Gästen einen sicheren und sauberen Aufenthalt zu ermöglichen. Das Label schafft Vertrauen während den Ferien vor Ort. 

zu den Schutzmassnahmen