Skip to main content
Coronavirus
Coronavirus

Informationen COVID-19

Aktuelle Situation Covid-19

Ab dem 6. Dezember 2021

Angaben: Bundesamt für Gesundheit BAG

Ab Montag, 6. Dezember 2021, wird in der Schweiz die Zertifikats- und Maskenpflicht ausgeweitet, die Home-Office-Empfehlung verstärkt sowie die Gültigkeit von Antigen-Schnelltests verkürzt. Ausserdem erhalten zertifikatspflichtige Veranstaltungen und Einrichtungen die Möglichkeit, den Zutritt auf geimpfte und genesene Personen zu beschränken und damit auf die Maskenpflicht zu verzichten. Die neuen Massnahmen sind bis am 24. Januar 2022 befristet. Zudem gilt bei der Einreise eine verschärfte Testpflicht. Dafür sind ab dem 4. Dezember 2021 alle Länder von der Quarantäneliste gestrichen worden.

Ausweitung der Zertifikatspflicht

Das Zertifikat belegt, dass jemand geimpft, genesen oder negativ getestet ist (3G). Die Zertifikatsplicht gilt neu in Innenräumen für alle öffentlichen Veranstaltungen sowie für alle sportlichen und kulturellen Aktivitäten von Laien.

Ausweitung der Maskenpflicht

Eine Maskenpflicht gilt drinnen neu überall dort, wo eine Zertifikatspflicht gilt - ausser bei privaten Treffen.

Möglichkeit zur Beschränkung auf 2G

Wo Maskentragen nicht möglich ist, ist besondere Vorsicht geboten. Es gelten deshalb Ersatzmassnahmen: eine Sitzpflicht für die Konsumation im Restaurant oder das Erheben der Kontaktdaten bei Kultur- und Sportaktivitäten wie Chorproben oder Hallentrainings. Ausserdem erhalten zertifikatspflichtige Veranstaltungen und Einrichtungen die Möglichkeit, den Zutritt auf geimpfte und genesene Personen zu beschränken und damit auf die Maskenpflicht zu verzichten.

Beschränkung der Gültigkeitsdauer der Testzertifikate

Die Gültigkeitsdauer der Antigen-Schnelltests wird von 48 Stunden auf 24 Stunden reduziert - ab dem Zeitpunkt der Probeentnahme. PCR-Tests sind nach wie vor 72 Stunden gültig.

Einreise in die Schweiz

Quarantäne aufgehoben , Testpflicht verstärkt

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung auch die Einreisebestimmungen geändert. Ab Samstag, 4. Dezember 2021, sind sämtliche Länder von der Quarantäneliste gestrichen. Neu gilt bei sämtlichen Einreisen in die Schweiz ein verschärftes Testregime. Diese Testpflicht gilt auch für geimpfte und genesene Personen. Neben einem PCR-Test vor der Einreise ist ein zweiter Test (PCR-Test oder Antigenschnelltest) zwischen dem vierten und dem siebten Tag nach der Einreise durchzuführen. Die Testkosten müssen von den Einreisenden selber getragen werden.

Nicht geimpften Drittstaatsangehörigen, die aus Risikoländern oder -regionen in den Schengen-Raum einreisen wollen, wird die Einreise in die Schweiz für vorübergehende Aufenthalte ohne Erwerbstätigkeit bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen - abgesehen von gewissen Ausnahmen (Härtefälle) - verweigert. Betroffen sind insbesondere Tourismus- und Besuchsaufenthalte. 

Nach der Einreise: In der Schweiz müssen alle Personen ab 16 Jahren zwischen dem 4. und 7. Tag nach der Einreise einen weiteren PCR-Test oder Antigen-Schnelltest machen. Das Testergebnis sowie die Einreiseformular-Nummer oder eine Kopie der Kontaktkarte sind dem Kanton zu melden. Haben Sie ein negatives Testergebnis erhalten? Dann melden Sie dies dem Kanton in Form eines Covid-Testzertifikats. Haben Sie ein positives Testergebnis erhalten? Dann melden Sie dem Kanton Ihr Testergebnis. Die Testkosten trägt die Person selber.

Alle Einreisenden (geimpft / genesen / getestet) müssen zudem das Einreiseformular «SwissPLF» ausfüllen.

Travelcheck

Mit dem Travelcheck können Sie prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in die Schweiz einreisen dürfen.

Bitte beachten Sie:
Der Travelcheck dient lediglich dem Informationszweck und kann nicht als Einreisebestätigung in die Schweiz verwendet werden.

Travelcheck

Umwandlung Drittstaaten-Zertifikate

seit dem 19. Oktober 2021

Die nationale und elektronische Lösung zur Umwandlung von ausländischen Impf-Zertifikaten (EMA-Impfstoffe) in ein Schweizer Covid-Zertifikat ist seit 19. Oktober 2021 in Betrieb. 

  • Diese Umwandlung kostet 30 CHF, die von der antragsstellenden Person zu bezahlen sind. 
  • Die Frist zwischen Dateneingabe und Erhalt des Schweizer Covid-Zertifikat beträgt bis zu 5 Tagen 
  • Das Schweizer Covid-Zertifikat kann entweder heruntergeladen oder direkt in die Covid-19-Zertifikat-App geladen werden 

Informationen Umwandlung Zertifikat

Informationen zum Coronavirus

Uns liegt sehr am Herzen, dass sich unsere Gäste so sicher wie möglich fühlen. Mit einem umfassenden Schutzkonzept und Massnahmenpaket setzt die Ferienregion Saas-Fee/Saastal die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, Mitarbeiter sowie der einheimischen Bevölkerung an oberste Stelle. Unter Einhaltung der aktuell gültigen Verordnungen und zusätzlichen Sicherheitsmassnahmen sind wir fest davon überzeugt, dass Sie im Saastal erholsame und sichere Urlaubstage verbringen können.

zu den Schutzkonzepten

 

Testen im Saastal

Seit dem 25. Juni 2020 werden die Kosten für die Tests von Personen, die Symptome aufweisen, direkt dem zuständigen Versicherer in Rechnung gestellt und vom Bund übernommen. Andernfalls gehen die Kosten zu Lasten der Person, die den Test fordert (die untersuchte Person oder ihr Arbeitgeber). 

Sie müssten voraus selbst abklären, welchen Test Sie benötigen.

  • Testzentrum in Saas-Fee im Warteraum des Parking Terminal B

Öffnungszeiten: 7 Tage die Woche von 08:00 bis 10:00 Uhr und von 13:00 bis 19:00 Uhr.
Am 18.12.2021 von 08:00 bis 16:00 Uhr durchgehend geöffnet.

Durchgeführte Tests: Antigen Schnelltest und PCR Tests. PCR Tests werden NUR von 08:00 bis 10:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr durchgeführt.

Kosten: 47.- CHF/€ für Antigen Schnelltests (Resultat nach 20 Minuten, Zertifikat 24 Stunden gültig), 150.- CHF/€ für PCR Tests (Resultat nach 24 Stunden, Zertifikat 72 Stunden gültig). Zahlungsweise: Barzahlung in Schweizer Franken oder Euro direkt vor Ort.

Ablauf: Es gibt keine Möglichkeit der Anmeldung, das Zentrum ist für jeden zugänglich. Maske tragen, ID und Covid Cert APP bereithalten.

  • Arztpraxis Saas-Fee

Die Arztpraxis Saas-Fee führt nur Tests im Fall von Symptomen durch.

Die Arztpraxis Saas-Fee macht sowohl Antigen-Teste (Schnelltests) als auch PCR Tests. Der Schnelltest dauert 30 Minuten und kostet 47 Franken, der PCR Test kostet 160 Franken, jedoch dauert es 2-3 Tage bis Sie das Resultat erhalten.

Um einen Termin zu vereinbaren, ist eine telefonische Anmeldung notwendig: +41 27 957 58 59

Kontakt 
Kuonen Stephanie und Stefan
Haltenstrasse 8
Tel. +41 27 957 58 59
praxis.fee@hin.ch

  • Ärztezentrum Saastal (Saas-Grund)

Das Ärztezentrum Saastal in Saas-Grund führt PCR Test für 170 Franken durch. Hier werden Antigen-Teste (Schnelltests) jeweils Dienstag und Donnerstag von 10.00 - 11.00 Uhr sowie 16.30 - 17.30 Uhr durchgeführt.

Für die Tests ist zwingend eine telefonische Anmeldung über die Praxisnummer 027 957 11 55 und anschliessend eine Registration unter corona123.ch notwendig.

Kontakt
Innere Saastalstrasse 91
Tel. +41 27 957 11 55
aerztezentrum-saastal@hin.ch

  • Weitere Möglichkeiten

Schnellere PCR Test Resultate erhalten sie im Spital Visp, Sie können einen Termin telefonisch unter der Nummer 027 604 33 33 oder über die Website www.hopitalduvalais.ch vereinbaren.

Bestimmungen Saastal Bergbahnen AG

  • In sämtlichen geschlossenen Gondeln und Kabinen gilt Maskenpflicht.
  • In den Schalterhallen, Stationsgebäuden, auf den Perrons und anderen Gebäuden der Saastal Bergbahnen sind wo möglich mindestens 1.5 Meter Abstand zu halten und es gilt auch hier die Maskenpflicht.
  • Tickets bei Möglichkeit online kaufen. Bei Bezahlung vor Ort wird elektronische oder kontaktlose Bezahlung bevorzugt.
  • Die allgemeinen Hygieneregeln des BAG beachten und regelmässig die Hände waschen.

Handhabung Maskenattest Saastal Bergbahnen im Skigebiet
Gäste mit Maskenattest sind gebeten, ihr Attest bei der Kasse der Saastal Bergbahnen AG vorzuweisen. Zur Erkennung dieser Personen erhalten die Gäste eine Kennzeichnung am Oberarm (Depot CHF 20.-). Dies verhindert, dass die Gäste auf den Anlagen wiederkehrend auf die Maskenpflicht hingewiesen werden. Bei den Talstationen der Gondelbahnen sind die Gäste gebeten, sich bei den Bahnmitarbeitern zu melden.

Gäste mit Maskenattest werden zu ihrem und dem Schutz der anderen Gäste alleine oder mit deren Familie in einer Gondel befördert. Bei grossem Andrang auf den Anlagen kann es deshalb zu längeren Wartezeiten kommen, bis eine Gondel zur Alleinbenützung zur Verfügung gestellt werden kann. Da es nicht möglich ist, die Grosskabinen Felskinn, Längfluh und Metro Alpin zur Alleinbenützung zur Verfügung zu stellen, sind die Gäste mit Maskenattest gebeten, diese Gondel wenn möglich zu meiden.

Label "Clean & Safe"

Die Tourismusbranchenverbände haben auf Initiative von Schweiz Tourismus das einheitliche «Clean & Safe»-Label lanciert. Mit dem Label signalisieren die touristischen Leistungsträger, dass sie sich zur Einhaltung der Schutzkonzepte verpflichtet haben und alle Massnahmen gemäss Schutzkonzept umsetzen, um den Gästen einen sicheren und sauberen Aufenthalt zu ermöglichen. Das Label schafft Vertrauen während den Ferien vor Ort. 

zu den Schutzmassnahmen