Skip to main content

WM der Eiskletterer im Januar 2022

Saas-Fee, 30. Oktober 2020 Die Ice Climbing Weltmeisterschaften im Parkhaus von Saas-Fee müssen aufgrund der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschoben werden. Anstelle der Eiskletter-WM findet im Januar eine «Tour des Alpes» statt.

Der Ice Climbing World Cup im Parkhaus von Saas-Fee hat sich unter den Athleten und zahlreichen Fans längst etabliert. Ein sportliches Highlight in der über 20-jährigen Geschichte vom Event hätte sich vom 28. bis 30. Januar 2021 ereignet. Geplant waren die Weltmeisterschaften der Eiskletterer. Durch die Unsicherheit aufgrund der COVID-19-Pandemie haben sich der Veranstalter, die Saastal Tourismus AG, der Schweizer Alpen-Club SAC und der Internationale Bergsport-Verband UIAA entschieden, den Weltcup 2021 sowie die Weltmeisterschaften in Saas-Fee auf den Winter 2022 zu verschieben. Die UIAA - International Climbing and Mountaineering Federation - will so sicherstellen, dass an den Weltmeisterschaften auch tatsächlich die weltbesten Athletinnen und Athleten starten können.

Hinzu kommt, dass die verschiedenen Wettkämpfe der Eiskletterer in Saas-Fee jedes Jahr für viel Publikum vor Ort sorgen und eine sichere Durchführung des Events somit nicht ermöglicht. «Eine Verschiebung der Weltmeisterschaften auf das nächste Jahr ist die sicherste und vernünftigste Lösung», so Kurt Arnold, Präsident vom Verein Ice Climbing Saas-Fee. Die Weltmeisterschaften der Eiskletterer werden neu vom 27. bis 29. Januar 2022 ausgetragen.

Geklettert wird in Saas-Fee trotzdem
Im Parkhaus von Saas-Fee wird in den nächsten Wochen trotzdem wieder mächtig Eis produziert, denn die UIAA plant verschiedene europäische Wettkämpfe anlässlich einer «Tour des Alpes». Mit dieser Tour wird die Entwicklung der Athleten gefördert, damit 2022 wieder eine reguläre und internationale Saison stattfinden kann. Die «Tour des Alpes» beinhaltet vom 22. Januar bis 7. Februar 2021 eine Serie von drei Wettkämpfen und gastiert am 29. und 30. Januar in Saas-Fee. Die von der UIAA geplanten Wettkämpfe stehen allen Athleten offen und unterliegen keinen kontinentalen Beschränkungen. Wenn es die Reisebestimmungen erlauben, können auch aussereuropäische Athleten an den Wettkämpfen der «Tour des Alpes» teilnehmen. Die Veranstaltungen werden den strengen COVID-19-Auflagen von Bund und Kanton unterliegen.

Kontakt

Joel Bieler
PR | Kommunikation 
E-Mail: joel.bieler@saas-fee.ch
Tel. +41 27 958 18 77

Saastal Tourismus AG
Obere Dorfstrasse 2
CH-3906 Saas-Fee
E-Mail: media@saas-fee.ch