Unberechenbare Natur: der Mattmarksee und das Saastal

Am 14. September findet der «Mattmark Memorial 1965 Halbmarathon» im Gedenken an den Gletschersturz vom 30. August 1965 statt. 88 Menschen starben an dem Tag. Aber die Geschichte ist viel länger. Eis als unverlässliche Staumauer Während der Kleinen Eiszeit vom 15. bis Anfang des 20. Jahrhunderts wächst der Allalingletscher, von Autor Otto Supersaxo auch «Drache im Talboden von Mattmark» genannt, wiederholt mächtig an. In dieser Zeit schiebt er sich immer wieder quer ...

Weiterlesen

Zeitreise ins Saastal von einst

Der Kulti-Klub lädt am 24. August zur fünften Gärschtoschtori – einer Saaser Kulinarik- und Kulturwanderung. Gärschtoschtori heisst auf Hochdeutsch «Gerstengeschichten». Sie ahnen es bereits: Es geht um Kulturgut. Auf einer lehrreichen und amüsanten Zeitreise wird man in Saas-Almagell in den Weileralltag vor knapp 100 Jahren zurückversetzt. «Es erwartet die Teilnehmer eine originelle Veranstaltung, die zu den Weilern passt», erklärt Corinne Zeiter, Präsidentin des Almagäller Kulti-Klubs. Der Klub ist ein Verein junger ...

Weiterlesen

Besuch der Gogwärgini

Vom 20. bis zum 27. Juli wird es an der «Märliwucha» magisch im Saastal. Höhepunkt ist das Klapperlapapp, das grösste Märchen- und Geschichtenfestival der Schweiz. Sie kommen nachts, auf leisen Sohlen. Sie besuchen euch in euren Träumen und entführen euch an wundersame Orte. Feen, Zauberer und die Saaser Zwerge, die Gogwärgini, wagen sich eigentlich nur im Dunkeln aus ihrem Versteck und nur in der Welt der Träume an dich heran. Eine Ausnahme ...

Weiterlesen

Rundweg durch den goldenen Herbst

Der diplomierte Wanderleiter André Zurbriggen aus Saas-Fee empfiehlt Ihnen den Rundweg Stafelälpji als abwechslungsreiche Herbstwanderung. Das Saastal ist mit 350 km Wanderwegen längst kein Geheimtipp für Spazier- und Tourengänger mehr. Fast das ganze Jahr hindurch bieten sich Wege für Wanderungen inmitten einer imposanten Bergwelt mit 18 Viertausendern an. Besonders schön ist der Herbst. André Zurbriggen, einer von fünf diplomierten Wanderführern im Saastal, hat für Sie einen abwechslungsreichen Rundweg ausgesucht, auf dem sich ...

Weiterlesen

«Unser Ziegenkäse ist ein Naturprodukt, von Hand erstellt»

Einen Betrieb, wie die Alpe Hannig, zu bewirtschaften, ist sehr zeit- und kostenintensiv. Der jährliche Alpauftrieb sowie Alpabzug und das grosse Ziegenfest im August sind Besuchermagneten. Auch die Schaukäserei, dienstags gegen Voranmeldung, zieht viele Leute auf die Alpe Hannig oberhalb von Saas-Fee. So folkloristisch es wirken mag: Es steckt sehr viel Arbeit und persönliches Engagement dahinter. Betreiber Kurt Pfister gewährt Ihnen einen Blick hinter die Kulissen. Herr Pfister, wie kamen Sie ...

Weiterlesen