„Man braucht Nerven wie Drahtseile“

Die letzte Abfahrt gehört ihnen. Sie sprengen Lawinen, setzen Markierungen, retten verletzte Schneesportler. Rettungschef Albert Hegner über Gefahren und darüber, was sein Team leistet, damit die Gäste sorglos Ski fahren können. «Dann soll er halt den Motor kurz abstellen.» Bärti, wie Albert Hegner von allen genannt wird, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Auch nicht von einem wartenden Helikopterpiloten, der ihn zu seinem nächsten Einsatz fliegt. Eine Lawine hat einen ...

Weiterlesen

Schneeschuhwandern auf der Gletschermoräne

Wir wandern mit Schneeschuhen vom Kreuzboden bis ins Bergrestaurant Hohsaas. Auf der Sonnenseite des Saastals geniessen wir Powder und Hüttenkafi auf der Weissmieshütte. Unter unseren Füssen knirscht derSchnee, ab und zu dringt ein Lachen von der Skipiste zu uns herüber. Ich bleibe kurz stehen und blinzle in die Sonne. Vor dem stahlblauen Himmel erheben sich frisch verschneite Berggipfel. Das Gelände wird steiler, und ich stelle meine Steighilfe ein, um es bequemer ...

Weiterlesen

Am Limit: Vivien Labarile trotzt der Schwerkraft

Die Oberwalliserin über ihr Leben als Kletterin, wie man die Angst überwindet und welche Rolle die Psyche beim Klettern spielt. Vivien beisst die Zähne zusammen, ihr Gesichtsausdruck ist grimmig. Sie stösst den Fuss kräftig ab, schwingt sich hoch – und verfehlt den kleinen Griff um Millimeter. Schwer atmend hängt sie im Seil. Ein paar Minuten Pause gönnt sie ihren übersäuerten Unterarmen. Dann setzt sie zum nächsten Versuch an. Nur die Spitzen ...

Weiterlesen