Hochzeit im absoluten Schneechaos

Davon werden sie in 50 Jahren noch berichten. Ihren Enkeln erzählen von ihrem unvergesslichen Hochzeitstag im völlig verschneiten Saas-Fee. Dass die Hochzeit an einem Montag stattfinden sollte, war etwas aussergewöhnlich. Mir als Pfarrer konnte es allerdings recht sein. So gab es keine Terminkollision. Im Spass habe ich dem Hochzeitspaar vor einer Woche noch geschrieben, gute Schuhe und Thermounterwäsche mitzubringen. Doch es kam noch heftiger. Soviel Schnee hat das Saastal seit Jahren nicht mehr gesehen. Die schmucke englische Kapelle am Biel tief eingeschneit. Ein absoluter Wintertraum. Ein wunderschöner Traugottesdienst. Ein glückliches Paar. Und es schneite weiter. Aus dem Hochzeitsessen auf Spielboden wurde natürlich nichts mehr. Bahnen geschlossen. Auch die Zufahrtsstrasse ins Saastal. Der Freude von Beate und Alexander tat dies keinen Abbruch. Im Gegenteil. Sie wollten im winterlichen Saas-Fee heiraten. Da, wo sie ihren ersten gemeinsamen Urlaub schon verbracht haben. Und das ist ihnen gelungen. Echt winterlich. Unvergesslich.
Die Freie Ferienrepublik Saas-Fee hat auch Überraschendes, Unvergessliches, ja sogar Extremes zu bieten. Man muss sich nur darauf einlassen. Es muss ja nicht unbedingt eine Hochzeit sein …Christoph Gysel

„Was ist so schlimm daran, verrückt zu sein? Verrückt sein, heisst doch nur, nicht immer auf der gleichen Stelle zu stehen.“
Manfred Schröder