Aller au contenu principal
Contact

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen zu einer Buchung oder direkt per Telefon buchen:

Tel. +41 27 958 18 58 

Wie können wir Ihnen helfen?
Ou remplissez notre formulaire:
   
loading

Sie können uns auch eine Anfrage per E-Mail senden:

support@saas-fee.ch

 

Öffnungszeiten Tourismusbüro

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Tourismusbüros


Jetzt Prospekte bestellen!

 

  • Saas-Fee
  • Saas-Grund
  • Saas-Almagell
  • Saas-Balen

Olympiasieger Ramon Zenhäusern ist bald noch schneller

9. August 2018

Der Walliser Skirennfahrer und Olympiasieger Ramon Zenhäusern erklärte an einer Pressekonferenz auf dem Mittelallalin in Saas-Fee, dass er sich im Sommertraining auf dem Feegletscher technisch in extrem steilen Gebiet verbessern wolle. Ziel: noch schneller fahren. Wichtig sei für ihn deswegen, auf der steilen Weltcuppiste in Saas-Fee trainieren zu können: «Diese Piste ist schlicht phänomenal und entspricht genau meinem Trainingsschwerpunkt», sagte Zenhäusern.

Der 26-jährige stand dieses Jahr in Pyeongchang zweimal auf dem Podest und ist der neue Botschafter für das Sommerskigebiet Saas-Fee. «Ich kenne weltweit kein vergleichbares Sommerskigebiet», erklärte er heute, Donnerstag, auf dem Mittelallalin. Das Sommerskigebiet habe eine einzigartig grosse Vielfalt an Pisten, von extrem steil bis flach. Er verzichte daher erneut auf das Überseetraining und sei bis Ende Oktober regelmässig auf den Gletscherpisten in Saas-Fee anzutreffen. Was er für Erwartungen an die kommende Saison habe? «Mein Hauptziel ist es, gesund zu bleiben und weiterhin Spass am Skifahren zu haben. Ich bin überzeugt, dass die Resultate automatisch folgen.»

Ramon Zenhäusern - Saas-Fee Sommerski

Auf die Frage, wie es zur Zusammenarbeit mit Saas-Fee kam, antwortete er: «Ich wohne in Visp, weshalb das Sommerskigebiet für mich eine Art "Heimatgletscher" darstellt. Seit vielen Jahren trainiere ich im Sommer und im Herbst am Fusse des Allalins und bereite mich so ideal auf die Wintersaison vor.» Zudem seien die Anfahrtswege für ihn relativ kurz. Er könne am Morgen mit dem Postauto nach Saas-Fee fahren, um auf dem Gletscher zu trainieren und am Nachmittag wieder in Visp den Sommer geniessen. «Die Kombination, am Morgen Ski zu fahren und am Nachmittag im Schwimmbad zu sein, ist einzigartig», erklärte Zenhäusern.

Urs Zurbriggen von der Saastal Bergbahnen AG freut sich ebenfalls über die Zusammenarbeit: «Ramon ist ein Walliser Ausnahmeathlet und der ideale Botschafter für das Sommerskigebiet Saas-Fee. Er trainiert seit Jahren hier,und hat bereits als JO Fahrer für Saas-Fee am internationalen Jugendcup teilgenommen. Die Olympiamedaillen dieses Jahr sind sicher erst der Anfang einer grossen Ski-Karriere. Wenn unsere Pisten zu dieser Laufbahn beitragen können, zeichnet dies unser Sommerskigebiet aus und macht uns sehr stolz.»

Neben seiner Aufgabe als Winterbotschafter für die Moosalpregion ist Zenhäusern für vier Jahre nun Botschafter für das Sommerskigebiet Saas-Fee. Er möchte das Gebiet national und international bekannter machen. Er hoffe, Leute im Sommer nach Saas-Fee auf die Pisten zu locken: «Sie sollen die prachtvolle Bergkulisse bestaunen und auf den traumhaften Pisten fahren», so Zenhäusern. «Die imposante Bergkulisse hier ist ein einzigartiges Naturschauspiel. Am Morgen die Berge von den ersten Sonnenstrahlen beleuchteten Berge zu sehen, die Skier anschnallen und ab auf die Pisten – es gibt nichts Besseres!»

Factsheet Sommerskigebiet und Ramon Zenhäusern

Saastal Tourismus AG | CH-3906 Saas-Fee | Valais/Switzerland | T +41 27 958 18 58 | F +41 27 958 18 60 | info@saas-fee.ch | www.saas-fee.ch