Hoch hinaus an der Eiswand

Die weltbesten Eiskletterer messen sich jeweils im Januar beim Ice Climbing World Cup in Saas-Fee. Doch nicht nur den Profis haben die Eiswände des Saastals einiges zu bieten. Für die Athleten des UIAA-Weltcups (Union Internationale des Associations d‘Alpinisme) ist der Tourstopp in Saas-Fee das Highlight im Veranstaltungskalender. Nirgends sind die Zuschauer so nahe am Geschehen wie hier. Und nirgends ist die Stimmung so gut: Denn auch die Afterparty ist legendär. Am ...

Weiterlesen

Ein neues Kapitel einer bewegten Geschichte

Das Walliserhof Grand-Hotel & Spa feiert im Dezember 2019 Wiedereröffnung. Ein Blick auf die schillernde Chronik des bedeutenden Hauses in Saas-Fee. Hektisch band sie sich das farbige Chiffontuch wieder fester um die Hüften und rückte sich den Strandhut zurecht. Die Schweissperlen über den Lippen wischte sie weg und atmete tief ein. Dann stürzte die junge Dame mit ihrem Serviertablett voller Cocktails zurück in die dampfende Eventhalle des «Walliserhofs ». Es ist ...

Weiterlesen

Der Parkitekt

Die Sprünge der grössten Freestyle-Stars zeichnen jeden Herbst einen flüchtigen Tanz der Freiheit an den Saaser Himmel. Der Gründer von The Stomping Grounds, Charles Beckinsale, erzählt, wie es dazu kam. Saas-Fee ist ein ruhiger Ort. Gemächlich, idyllisch könnte man sagen. Im Sommer und Frühherbst schlendern hauptsächlich Altersgruppen von 35 Jahren plus, viele Senioren, aber auch Familien durch die Gässchen. Sie wandern durch die umliegenden Wälder, bevölkern Sonnenterrassen, entspannen sich. Dann, Anfang ...

Weiterlesen

Wildtiere im Saas

Jäger und Wildhüter – klingt eigentlich nach Gegenpolen. Nach sich in Sinn und Zweck bekämpfenden Aufgaben. Auf der Spurensuche zum Wildtierleben zeigt sich, wie eng die beiden miteinander verknüpft sind. Saaser Gämsen, Murmeltiere, Adler, Rehböcke, Rotwild, Feld- und Schneehasen, Bartgeier, Dachse, Füchse, Schneehühner und Marder haben alle eines gemeinsam: Helmut Anthamatten. Seit 33 Jahren ist er der Wildhüter des Saastals. Seine Aufgabe ist prinzipiell, in der Wildnis lebende Tiere zu schützen. ...

Weiterlesen

Unberechenbare Natur: der Mattmarksee und das Saastal

Am 14. September findet der «Mattmark Memorial 1965 Halbmarathon» im Gedenken an den Gletschersturz vom 30. August 1965 statt. 88 Menschen starben an dem Tag. Aber die Geschichte ist viel länger. Eis als unverlässliche Staumauer Während der Kleinen Eiszeit vom 15. bis Anfang des 20. Jahrhunderts wächst der Allalingletscher, von Autor Otto Supersaxo auch «Drache im Talboden von Mattmark» genannt, wiederholt mächtig an. In dieser Zeit schiebt er sich immer wieder quer ...

Weiterlesen

Das Geheimnis der Saaser Hauswürste

Luftgetrocknete Walliser Hauswürste gibt es viele. Aber es gibt nur eine Saaser Hauswurst. Und was dort hineinkommt, ist streng geheim. Da das Saastal in früheren Zeiten oft von Armut heimgesucht wurde, mussten die Würste hier mehr als andernorts mit Gemüse gestreckt werden. Böse Zungen behaupten, dass man Saaser Hauswürste unbedenklich auch an einem Freitag, dem Abstinenztag, verzehren könne. Es handle sich schliesslich um eine fleischlose Gemüsewurst. Bezeichnend ist auch folgende Überlieferung: Ein ...

Weiterlesen

Rundweg durch den goldenen Herbst

Der diplomierte Wanderleiter André Zurbriggen aus Saas-Fee empfiehlt Ihnen den Rundweg Stafelälpji als abwechslungsreiche Herbstwanderung. Das Saastal ist mit 350 km Wanderwegen längst kein Geheimtipp für Spazier- und Tourengänger mehr. Fast das ganze Jahr hindurch bieten sich Wege für Wanderungen inmitten einer imposanten Bergwelt mit 18 Viertausendern an. Besonders schön ist der Herbst. André Zurbriggen, einer von fünf diplomierten Wanderführern im Saastal, hat für Sie einen abwechslungsreichen Rundweg ausgesucht, auf dem sich ...

Weiterlesen