Skip to main content
Contact

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen zu einer Buchung oder direkt per Telefon buchen:

Tel. +41 27 958 18 58 

Wie können wir Ihnen helfen?
Ou remplissez notre formulaire:
   
loading

Sie können uns auch eine Anfrage per E-Mail senden:

info@saas-fee.ch

 

Öffnungszeiten Tourismusbüro

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Tourismusbüros


Jetzt Prospekte bestellen!

 

 

  • Saas-Fee
  • Saas-Grund
  • Saas-Almagell
  • Saas-Balen

Russen dominieren in der Eiswand 20. Januar 2017

Sie kommen aus über 20 Nationen, die über 100 Athleten, die sich in Saas-Fee an die Eiswand wagen. Seit heute Freitagmorgen laufen die Wettkämpfe auf Hochtouren. Am Abend wurden die Finals in der Disziplin Speed ausgetragen. Dabei mussten die Wettkämpfer möglichst schnell die senkrechte Eiswand im Rondell des Parkhauses in Saas-Fee erklimmen. Sie wurden von den zahlreichen Zuschauern lautstark angefeuert.

Die Nase vorn hatten am Schluss bei den Damen Ekaterina Koshcheeva aus Russland, mit ihren Landsfrauen Maria Tolokonina und Nadezhda Gallyamova. Als einzige Schweizerin klassierte sich Vivien Labarile auf dem 12. Schlussrang. Bei den Herren kletterte der Russe Radomir Proshchenko allen davon. Gefolgt von seinen Landsmännern Vladimir Kartashev und Leonid Malykh. Der Schweizer Samuel Clavien landete auf dem 17. Schlussrang.

Die Vollständigen Ranglisten finden Sie hier.

 

Klingler und Glatthard führen zurzeit in der Disziplin Lead

In der Disziplin Lead wurden die ersten Vorrunden ebenfalls schon ausgetragen. Hier dominieren die beiden Schweizer Petra Klingler und Yannick Glatthard. Beide führen in ihren Gruppen die Tabelle zurzeit an. Sie werden sich allerdings am Samstag in den Finalrunden beweisen müssen.

Weitere Schweizer, die sich für die Finaldurchgänge qualifiziert haben, sind bei den Herren Simon Chatelan und Lukas Goetz. Bei den Damen ist sind neben Klinger auch Sina Goetz und Amira Kuenzli qualifiziert. Sie alle werden in den Halbfinals und Finals in der Wand nochmals gefordert werden.

Neben dem Sport kommt auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz. Im House of Switzerland spielte „Z’Hansrüedi“ auf, während auf der Bühne im Barbereich „The Genepy“ rockten. Der Eintritt ins House of Switzerland ist frei, die Gäste geniessen dort von 11.30 bis 22.30 Uhr Fondue und andere Schweizer Spezialitäten. Ausserdem kann man in der Weinstube „Walliserstern“ auf einen gelungenen Tag anstossen.

Am Sonntag, 22. Januar 2016 fährt ein Nachtbus um 03.00 Uhr ab der Postautostation Saas-Fee für CHF 5.— bis Niedergut, für CHF 15.—bis Stalden, Visp und Brig. Generalabonnemente und Halbtaxabonnemente sind nicht gültig.

Weitere Informationen unter http://www.iceandsound.com

Kontakt

Saastal Marketing AG, Monika Kessler, PR
monika.kessler@saas-fee.ch  
+41 27 958 18 77

Bildmaterial

Bildmaterial auf Anfrage