Skip to main content
Contact

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen zu einer Buchung oder direkt per Telefon buchen:

Tel. +41 (0)27 958 18 68

Wie können wir Ihnen helfen?
Ou remplissez notre formulaire:
   
loading

Sie können uns auch eine Anfrage per E-Mail senden:

info@saas-fee.ch

 

Öffnungszeiten Tourismusbüro

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Tourismusbüros


Jetzt Prospekte bestellen!

 

 

  • Saas-Fee
  • Saas-Grund
  • Saas-Almagell
  • Saas-Balen
2. Saas-Fee Filmfest in der Freien Ferienrepublik Saas-Fee

2. Saas-Fee Filmfest (SFFF) - innovative und eigenwillige Produktionen aus fünf Lände 26.02.2015

Saas-Fee, 26. Februar 2015 – Das Programm steht, der Vorverkauf ist eröffnet, die Gäste haben zugesagt. Das Saas-Fee Filmfest (SFFF) im berühmten Walliser Touristenort geht von Mittwoch 18. März bis Sonntag 22. März in die zweite Runde. Die beiden Festivalleiter Stefan Fichtner und Gabriel Zurbriggen zeigen erneut neue Spiel- und Dokumentarfilme aus der Schweiz sowie den vier Nachbarländern Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien.

Im Wettbewerb laufen neun Spielfilme, die jeweils ab 17.00 Uhr im wiederer öffneten Cinema Rex zu sehen sind. Neu hinzu kommt am Nachmittag das Kinder- und Jugendprogramm “young SFFF” mit altersgerechten Filmen wie etwa BE MY BABY, das Debüt der Deutschen Christina Schiewe. Die Morgenschiene gehört Filmen, an denen Mitglieder der Wettbewerbsjury beteiligt sind, etwa SILBERWALD der Basler in Christine Repond. Erstmals wird zudem im Rahmen von „SFFF extended“ ein Preisträgerfilm im Kino Capitol in Brig zu sehen sein.

Wie im letzten Jahr bekommt die Wettbewerbsjury Verstärkung durch eine Kritikerjury, die für das 2. SFFF mit Cristina Nord (taz), Jay Weissberg (Variety) und Christoph Schneider (Tagesanzeiger) besetzt ist.

Eröffnet wird das Festival mit der französischen Produktion 3 COEURS von Benoît Jacquot mit Benoît Poelvoorde, Charlotte Gainsbourg, Chiara Mastroianni und Catherine Deneuve. Der Film erzählt von einem Mann, der sich in zwei Frauen verliebt, von denener nicht weiss, dass sie Schwestern sind. Die Festivaleröffnung findet in Zusammenarbeit mit dem lokalen Kammermusikfestival „Talis Festival & Acadamy“ statt (19. bis 26. Juli 2015).

Im Fünf-Länder-Wettbewerb mit innovativen und eigenwilligen Produktionen aus der Schweiz sowie aus den Nachbarländern, in denen die Sprache n der Schweiz gesprochen werden, sind etwa INCOMPRESA der italienischen Schauspielerin und Regisseurin Asia Argento zu sehen, GABY BABY DOLL von Sophie Letourneur aus Frankreich, das deutsche Kindheitsdrama JACK von Edward Berger, der österreichische Beitrag DER LETZTE TANZ von Houchang Allahyari sowie aus Schweiz DRIFTEN von Karim Patwa mit Sabine Timoteo und Max Hubacher. Viele der Filmemacher werden in Saas Fee anwesend sein. Ein Großteil der Wettbewerbsfilme wird als Premieren präsentiert.

Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie:
Auf der offiziellen Homepage www.sfff.ch.
Bei den Festivalleitern Gabriel Zurbriggen (+41 77 472 21 23) und Stefan Fichtner (+49 179 808 87 65)