Skip to main content
Contact

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen zu einer Buchung oder direkt per Telefon buchen:

Tel. +41 27 958 18 58 

Wie können wir Ihnen helfen?
Or use our contact form:
   
loading

Sie können uns auch eine Anfrage per E-Mail senden:

support@saas-fee.ch

 

Öffnungszeiten Tourismusbüro

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Tourismusbüros


Jetzt Prospekte bestellen!

 

 

  • Saas-Fee
  • Saas-Grund
  • Saas-Almagell
  • Saas-Balen
Arrival
Departure

Spielfilmwettbewerb mit neun Filmen aus fünf Ländern 22. März 2017

Im Walliser Skiort Saas Fee findet von 28. März bis 2. April zum vierten Mal das Saas-Fee Filmfest (SFFF) statt. Die beiden Festivalleiter Stefan Fichtner und Gabriel Zurbriggen zeigen getreu dem Programmkonzept während einer Woche Spiel- und Dokumentarfilme aus der Schweiz sowie den vier Nachbarländern Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien.

Im Fünf-Länder-Wettbewerb sind je drei Produktionen aus Frankreich und aus Italien sowie je eine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Aus Frankreich kommt die Komödie MARIE ET LES NAUFRAGÉS von Sébastien Betbeder mit Eric Cantona und Emmanuelle Riva, VOIR DU PAYS von Delphine und Muriel Coulin über Soldatinnen nach einem Afghanistan-Einsatz und das Adoleszenz-Drama MAMAN A TORT von Marc Fitoussi.

Italien ist mit den Tragikomödien UN BACIO von Ivan Cotroneo und PIUMA von Roan Johnson vertreten, sowie mit dem adrenalingeladenen Autorenn-Film VELOCE COME IL VENTO von Matteo Rovere mit Stefano Accorsi. Aus Deutschland kommt der Debütfilm DIE EINSIEDLER von Ronny Trocker, aus Österreich STILLE RESERVEN von Valentin Hitz und die Schweiz schliesslich ist mit dem in Kanada spielenden Drama MISÉRICORDE von Fulvio Bernasconi vertreten, mit Marthe Keller in einer Nebenrolle.

Als Eröffnungsfilm zeigt das Festival die österreichische Tragikomödie WILDE MAUS von Josef Hader, mit Josef Hader in der Hauptrolle neben Pia Hierzegger, Georg Friedrich, Denis Moschitto und Nora von Waldstätten.

Meichtry, Barras und Lewinsky

Als Warm-up Event, bereits am 27.3. 17 zeigt die neue Programmreihe ‚Spotlight Wallis’ eine Lesung von Wilfried Meichtry mit Ausschnitten aus der Verfilmung seines Buches KATHARINA VON ARX UND FREDDY DRILHON, Martin Luchsingers und Sean Fees FRUITION - THE LIFE AND DREAMS OF NICOLAS MÜLLER über den Schweizer Snowboard-Guru und Umweltschützer und den Oscar-nominierten Film MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI des Wallisers Claude Barras. Als weiterer Kinderfilm ist der ebenfalls Oscar-nominierte LA TORTUE ROUGE von Michael Dudok de Wit (Frankreich) zu sehen.

Die Wettbewerbsjury setzt sich zusammen aus der international ausgezeichneten deutschen Schauspielerin Franziska Petri, dem oscarnominierten österreichischen Regisseur Götz Spielmann und dem Schweizer Regisseur Micha Lewinsky (Schweizer Filmpreisträger). In der Kritikerjury sitzen Neil Young (UK), Jan Schulz-Ojala (D) und Pascaline Sordet (CH). Die Fernsehjournalistin Madeleine Hirsiger moderiert ein Kamingespräch mit BAK-Filmchef Ivo Kummer, dem Jurymitglied Mischa Lewinsky sowie dem letztjährigen SFFF-Gewinner Tobias Nölle (ALOYS). Jurymitglied Götz Spielmann gibt im Anschluss an seinen aktuellen Film OKTOBER NOVEMBER die Dramaturgie-Masterclass „Struktur des Erzählens“. 

Kontakt

Saastal Marketing AG, Andreas Zurbriggen, PR
andreas.zurbriggen@saas-fee.ch 
+41 27 958 18 77

Bildmaterial

Auf Anfrage