Skip to main content
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen zu einer Buchung oder direkt per Telefon buchen:

Tel. +41 27 958 18 58 

Wie können wir Ihnen helfen?
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
   
loading

Sie können uns auch eine Anfrage per E-Mail senden:

info@saas-fee.ch

 

Öffnungszeiten Tourismusbüro

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Tourismusbüros


Jetzt Prospekte bestellen!

 

 

  • Saas-Fee
  • Saas-Grund
  • Saas-Almagell
  • Saas-Balen

Spielbodenbahn offiziell eröffnet 20. Dezember 2016

Saas-Fee, 20.12.2016. An der heutigen, offiziellen Eröffnung der neuen Spielbodenbahn konnten die Gäste nicht nur mit der Gondel hoch hinaus, auch musikalisch und kulinarisch wurde einiges geboten. Neben der klassischen Banddurchschneidung und der Segnung der Bahn, kam es auch zu einer Scheckübergabe an die Organisation Blindspot.

Seit dem 17. Dezember befördert die neue Spielbodenbahn die Wintersportler auf den Berg. Heute Dienstagmittag erfolgte im Beisein von über 50 geladenen Gästen die offizielle Eröffnung. Diese Gelegenheit nutzte Verwaltungsratspräsident der Bergbahnen Saastal AG, Pirmin Zurbriggen, um den scheidenden Präsidenten der USA zu zitieren: „Yes, we can!“. Er bezog sich dabei auf das äusserst sportliche Ziel, innert kürzester Zeit diese neue Bahn aus dem Boden zu stampfen. Zurbriggen unterliess es nicht, allen Beteiligten zu danken, die an das Projekt glaubten und daran glaubten, dass es realisierbar ist.
Das ist das Fundament von allem“, betonte er.

Zurbriggen, der ehemalige Spitzensportler, verglich den Bau der Spielbodenbahn mit einem seiner Weltcuprennen: „Wenn ich als Athlet weiterkommen will, brauche ich ein Team.“ Ohne das Team wäre die Realisation der neuen Spielbodenbahn ein Traum geblieben, sagte Zurbriggen weiter. Manchmal sei man zwar bereit, doch der Start werde noch nicht freigegeben. Das brauche etwas Geduld, er könne heute aber sagen, dass man mit der Spielbodenbahn ein gutes Rennen gefahren sei und, würde es sich um eine Weltmeisterschaft handeln, sicher einen Podestplatz erreicht worden sei. Nicht der oberste, aber wichtig sei, dass man sein Bestes gegeben habe und Freude daran hatte. „Und so habe ich heute eine riesen Freude daran, dass unsere Gäste von dieser Bahn profitieren können und im Zusammenhang mit der Lancierung der WinterCARD sowohl die Kapazität als auch die Convenience hat verbessert werden können.

8500 Franken für einen guten Zweck

Auch Rainer Flaig, Delegierter des Verwaltungsrats, fand nur lobende Worte für seine Mitarbeiter und bedankte sich auch explizit für die gute Zusammenarbeit mit der Zuliefererfirma Garaventa. Er wagte auch den Blick zurück zur alten Spielbodenbahn, deren Gondeln für 1200 Franken das Stück verkauft worden sind. Einen Teil des Erlöses spenden die Bergbahnen der Nationalen Förderorganisation für junge Menschen mit und ohne Behinderung, Blindspot. Total konnte Rainer Flaig den Vertretern der Organisation einen Scheck über 8500 Franken überreichen.

Es folgte die Segnung der Bahn durch Pfarrer Konrad Rieder. Untermalt wurde der feierliche Anlass von einem Potpourri an fröhlichen und besinnlichen Liedern, vorgetragen von der Primarschulklasse Saas-Fee. Anschliessend hatten die Gäste Gelegenheit, mit der Bahn zu fahren. Hoch hinaus ging es zum Abschluss auch kulinarisch im Bergrestaurant Spielboden, wo die Gäste bei geselligem Zusammensein in den Genuss der Gourmet-Küche des Restaurants Spielboden kamen.

Für die Gäste und die Bewohner findet am kommenden Montag, 26. Dezember 2016, ab 15.30 Uhr auf dem Sportplatz Kalbermatten, bei der Talstation der Spielbodenbahn, eine grosse Eröffnungsparty mit Auftritten der Walliser Band WintersHome und der Baslerin Anna-Rossinelli statt. Für das leibliche Wohl ist durch einen Foodcorner und Barbetrieb gesorgt. Die Konzerte sind gratis, die Bergbahnen freuen sich auf zahlreiches Erscheinen und ein fröhliches Fest zusammen mit der Bevölkerung.

Weitere Informationen unter www.saas-fee.ch/spielboden 


Monika Kessler

Kontakt

Saastal Marketing AG, Monika Kessler, PR
monika.kessler@saas-fee.ch  
+41 27 958 18 77

Bildmaterial

Bildmaterial auf Anfrage