Saas-Fee Blog

Allgemein

Voll fett!

Gleich ist es Mitternacht. Und ich bin eben zurückgekommen von der idyllischen Grubenalp, weit über Saas-Balen. Ich war eingeladen von einer Schule, die in einer einfachen Alphütte eine für die Kids sehr ungewohnte, handyfreie, naturnahe und herausfordernde Woche gestaltete. Auch sportlich haben sie viel unternommen. So sind sie heute von Saas-Almagell bis zur Grubenalp gewandert. Und dann haben sie miteinander auf dem offenen Feuer gekocht. Anschliessend dann eben dieser grossartige Abend. Ich bin noch ganz aufgewühlt.

Wir sassen vor der Hütte um ein knisterndes Feuer. Die imposante, nächtliche Silhouette der Mischabelkette als grandiose Kulisse. Äusserst aufmerksame Zuhörer. Ich durfte alte Sagengeschichten lesen und kommentieren. Die Jugendlichen hineinnehmen in alte Zeiten. Von unheimlichen Geschehnissen erzählen. Da reden wir uns ein, dass die heutige Jugend schwierig sei, sich nicht mehr konzentrieren könne und sich kaum mehr begeistern lasse. Stimmt nicht. Gebannt hingen die Jugendlichen an meinen Lippen. Ausser dem Knistern des Feuers war nichts zu hören. Für mich war es ebenfalls ein einmaliges Erlebnis. Gegenüber der höchsten Schweizer Berge, an einem idyllischen Naturort, am knisternden Lagerfeuer, zusammen mit begeisterungsfähigen Jugendlichen in die Geschichte und die Sagenwelt abzutauchen: das war einfach grossartig. Oder „voll fett“ wie die jungen Gäste der Freien Ferienrepublik Saas-Fee es formulierten.

Christoph Gysel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.