Saas-Fee Blog

Allgemein

Ein Weihnachtstraum

Ich bin Pfarrer. Und Autor. Ein Grossteil meines Lebens besteht aus Schreiben. Dieses Metier beherrsche ich. Schreiben. Texten. Geschichten erzählen. Das ist meine Begabung und meine Passion. Als Bewohner der Freien Ferienrepublik Saas-Fee berichte ich auch gerne von den einzigartigen Dingen dieser Destination. Von den imposanten Viertausendern. Vom schneesichersten Skigebiet. Der sagenumwobenen Geschichte. Das Saastal und die Menschen hier bringen mich immer wieder zum Schreiben.

Aber ich habe auch noch Träume. Sogar einen bisher unerfüllten, besonderen Weihnachtswunsch. Viele Menschen werden in den kommenden Tagen ihren Urlaub bei uns verbringen. Sich freuen über das günstige Skiabo, die coole neue Spielbodenbahn, den grossartigen Skiurlaub mit ihren Liebsten. Das wunderschöne Saastal. Aber ich träume von einem „Wir“. Davon, dass wir all dies gemeinsam tun. Ich und du, Gastgeber und Gäste: Wir sind „Saas-Fee“. Wir sind hier gemeinsam auf dem wohl schönsten Fleck dieser Erde. Geniessen die gleiche wärmende Sonne. Atmen die gleiche gesunde und feinstaubfreie Luft ein. Geniessen dasselbe überwältigende Panorama. Dies müsste doch auch das menschliche Miteinander prägen: Cool, dass du auch da bist. Schön, dass es dich gibt. Das ist mein Traum: Miteinander in diesem grandiosen Saas.

Ich warte also nicht auf die nächste Gondel, damit ich schweigend auf den Berg komme. Ich schaue den Menschen, die mir in unserem Bergdorf entgegen kommen in die Augen. Ich grüsse freundlich alle Menschen. Jammern, klagen und negatives Reden soll vermehrt abgelöst werden von Schönem, Gutem und Aufbauendem. Das Saastal in seiner Einzigartigkeit soll direkte Auswirkungen auf mein Verhalten haben. Es ist doch grossartig, mit andern zusammen das Schöne zu geniessen!

Wer sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.“

Franz Kafka
Christoph Gysel


One comments on “Ein Weihnachtstraum
  1. Herr de Veer Vincent on said:

    Als grosser George Michael – Fan wird Saas Fee für mich immer das Symbol für sein „Last christmas“ bleiben ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.